Scott, Emma – All in – Tausend Augenblicke

Scott, Emma – All in – Tausend Augenblicke

Kacey ist ein aufstrebender Rockstar einer berühmten Band und lebt dieses Leben nach jedem Klischee aus. Sie durchsäuft die Nächte und hat jede Nacht einen anderen Kerl im Bett. Sie begegnet Jonah Fletcher nach neuen Eskapaden. Er ist der Chauffeur der Band in Las Vegas, gabelt sie auf und bringt sie zu sich nach Hause. Ein sehr ungewöhnliches Unterfangen, welches ihn seinen Job kosten könnte. Jonah ist ihre Rettung auf einem sinkenden Schiff. Der Ruhm wird sie zerstören, wenn er nicht wäre. Und somit lässt sie sich auf ihn ein, obwohl die Zeit gegen sie beide arbeitet.

Dieses Buch ist mir STÄNDIG auf den Social-Media-Kanälen begegnet. Ich gehe zwar lesetechnisch selten mit dem Strom mit, besonders wenn es sich um New Adult-Romane handelt, aber hier konnte ich einfach nicht widerstehen. Und was soll ich sagen? All in – Tausend Augenblicke hat mich unendlich berührt.

Besonders gut gefallen hat mir hier, dass das Schema F mal umgedreht wurde. Bad Girl trifft auf Good Boy. Und auf den ersten Seiten könnte man meinen, dass trotz diesem Punkt eine standardisierte Handlung auf einen nieder prasselt. Aber dem ist nicht so. Emma Scott hat wirklich viel Gefühl in ihre Geschichte gepackt und mir mal wieder gezeigt, dass man in einem Genre nicht alle Bücher über einen Kamm scheren kann.

Kacey und Jonah sind ein entzückendes Paar, die einfach toll miteinander umgehen und sich Zeit lassen. In ihrem Leben haben andere Dinge eine höhere Priorität und doch können sie sich irgendwann nicht mehr der Gefühle verwehren.

Mit jeder Seite taucht man tiefer in die Handlung ein ohne zu ahnen, dass einem am Ende das Herz gebrochen wird. Bei vielen werden die Tränen laufen. Ich bin da jetzt nicht so nah am Wasser gebaut, fand das Ende aber dennoch unendlich traurig.

Das Buch hat mich so sehr begeistert, dass der zweite Teil bereits auf Englisch bei mir einziehen MUSSTE. Ich werde ihn auch bald lese und bin unsagbar gespannt, was mich erwartet.


Infos zum Buch

Emma Scott – All in – Tausend Augenblicke
Aus dem Englischen von Inka Marter

All in - Tausend Augenblicke // Emma Scott

  • ISBN: 978-3-7363-0819-0
  • Seiten: 425
  • Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2018
  • Verlag: Lyx
  • Format: Taschenbuch
  • Preis: 12,90€

Kaufen / Verlagsseite

Kaceys Leben als Rockstar ist ein Tanz auf dem Vulkan, den sie nicht überlebt hätte, wäre Jonah Fletcher nicht in ihr Leben getreten. Ihn zu lieben ist ein Sprung ins Ungewisse, der größtes Glück oder größten Schmerz bringen kann. Doch ganz gleich, was kommt, Kacey weiß, dass sie nicht mehr zurück kann – und dass Jonah es wert ist, alles zu riskieren … Quelle: Bastei Lübbe

Gewinnspiel zur Adventszeit

Gewinnspiel zur Adventszeit

Hallo Ihr Lieben,

heute ist der zweite Advent und vor zwei Wochen bin ich 40 Jahre jung geworden, weshalb ich euch zu einen tollen, neuen Gewinnspiel einladen möchte.

Was ihr dafür tun müsst?

 

• hinterlasst mir einen Kommentar und erzählt mir, welches Buch bei euch dieses Jahr zu Weihnachten ganz oben auf der Wunschliste steht

• wählt einen oder mehrere Preise aus, für den/die ihr gerne in den Lostopf springen möchtet. Es gibt aber nur 1 Gewinn pro Gewinner

 

Kommen wir zu den Gewinnen

1x die FairyLoot-Box aus dem Monat November

Diese Box hat mich vor ein paar Tagen erreicht und ich habe spontan entschlossen, diese zu verlosen. Die Box wurde 1x geöffnet und bestaunt, ist aber ansonsten völlig unberührt. Ich kann euch aber sagen, dass wirklich coole und booknerdige Sachen drin sind.

1x ein signierters Exemplar von Wie die Erde um die Sonne von Brittainy C. Cherry

Als ich die Autorin auf der Frankfurter Buchmesse persönlich treffen durfte, habe ich es mir nicht nehmen lassen, für euch ein signiertes Exemplar mitzunehmen.

Vielen Dank an den Verlag dafür!

1x ein Buchpaket aus dem Thienemann-Esslinger Verlag

Da ich diese Bücher doppelt vom Verlag bekommen habe, darf ich diese zwei Exemplare an euch verlosen.  Dafür geht mein Dank an den Verlag!

Und nun ran an die Tasten und schreibt darauf los. Ich freue mich auf eure Wünsche und bin gespannt, was davon bei mir auf den Wunschzettel landen wird.

Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 16. Dezember 2018 um 23:59Uhr. Alle Kommentare, die bis zu diesem Zeitpunkt eingehen, landen in den Lostopf!

Mit eurer Teilnahme erklärt ihr euch mit den aktuellen Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen einverstanden!

Viel Glück euch allen

und

einen schönen 2. Advent!

 

Caro

 

ThrowBook Thursday #3 – 2001

ThrowBook Thursday #3 – 2001

Der ThrowBook Thursday ist eine gemeinsame Aktion von Ina’s little Bakery, Little Mythica’s Buchwelten und meiner Wenigkeit, der Bücherwanderin.

14-tägig blicken wir auf ein vergangenes Jahr zurück und stellen euch ein Buch daraus vor, welches uns bis heute im Gedächtnis geblieben ist.

Am heutigen Donnerstag reisen wir in das Jahr

2001

zurück.

2001 war ein ereignisreiches Jahr. Terroristen griffen die USA an, in dem diese ins World Trade Center flogen, das letzte Jahr der guten alten D-Mark war angebrochen und im November 2001 schlugen Millionen Herzen von Harry Potter-Fans höher. Die Verfilmung von “Harry Potter und der Stein der Weisen” hatte Premiere.

Das Buch, welches ich euch heute vorstelle, kommt ebenfalls aus dem riesigen Harry-Potter-Universum und wurde 2016 verfilmt.

Es handelt sich um

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden
Quelle: Amazon

 

Dieses kleine und relativ unscheinbare Büchlein stellt viele magische Tierwesen aus den Harry-Potter-Büchern vor. Es ist hat nur ein paar Seiten und gibt es heutzutage auf normalen Wege gar nicht mehr zu kaufen und wird bei Amazon mit fast 40€ gehandelt.

Mittlerweile gibt es ja einige Ausgaben von diesem Buch. Ich freue mich, dass ich “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” in diesem Format noch vor einigen Jahren ergattern konnte. Es ist ein wirklich hüsches Buch und gehört einfach in eine gut sortierte Sammlung. Besonders hervorheben möchte ich die vielen kleinen Details, wie Notizen von Ron oder Hermine, die diesem Buch etwas Leben und eine klitzekleine Form von Echtheit geben.

Welches Buch aus dem Jahr 2001 ist den euch im Gedächtnis geblieben?

Habt einen schönen Nikolaustag!

Caro

Gewinnerbekanntgabe|Verschwörung-Gewinnspiel – Neuauslosung!

Gewinnerbekanntgabe|Verschwörung-Gewinnspiel – Neuauslosung!

Hallo Ihr Lieben,

leider hat sich die erste Gewinnerin bis heute nicht gemeldet, weswegen ich neu auslosen musste.

Ich mache es kurz und schmerzlos.

Gewonnen haben nun:

Sarah Runge

&

Matthias

 

Herzlichen Glückwunsch

Bitte meldet euch bis spätestens Mittwoch, den 05. Dezember 2018 bei mir unter carolin-stuermer@t-online.de

Habt einen schönen 1. Advent und genießt den Tag!

Liebe Grüße

Gewinnerbekanntgabe| Verschwörung Gewinnspiel

Gewinnerbekanntgabe| Verschwörung Gewinnspiel

Hallo Ihr Lieben,

am Sonntag ging mein Gewinnspiel zum Film “Verschwörung” zu Ende.

Ich danke euch für eure Teilnahme und freue mich, dass doch einige Interessenten beim Gewinnspiel ihr Glück versucht haben.

Soeben habe ich die Losfee ihre Arbeit machen lassen.

Gewonnen hat:

Miriam

*~*~*Herzlichen Glückwunsch!!*~*~*

Bitte schreibe mir bis spätestens dem 30. November 2018 eine E-Mail an

buecherwanderin@gmail.com

Sollte Du dich bis zum genannten Zeitpunkt nicht melden, werde ich neu auslosen.

Alle anderen bitte nicht traurig sein. Jetzt beginnt ja die Adventszeit und ich habe bereits für nächste Woche ein neues Gewinnspiel geplant.

Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Zeit!

Caro

ThrowBOOK Thursday #2 – Das Jahr 1998

ThrowBOOK Thursday #2 – Das Jahr 1998

Der ThrowBook Thursday ist eine gemeinsame Aktion von Ina’s little Bakery, Little Mythica’s Buchwelten und meiner Wenigkeit, der Bücherwanderin.

14-tägig blicken wir auf ein vergangenes Jahr zurück und stellen euch ein Buch daraus vor, welches uns bis heute im Gedächtnis geblieben ist.

Heute ist das Jahr

1998

an der Reihe.

1998 erschien der erste Band einer Buchreihe, die bis heute Millionen von Herzen höher schlagen lässt.

Harry Potter und der Stein der Weisen

ThrowBook Thursday // Harry Potter und der Stein der Weisen

Ich muss ja zugeben, dass mich Harry Potter nicht von Anfang an reizen konnte. Die Buchreihe wurde mir erst bewusst, als diese verfilmt wurde. Aber auch da wollte ich, diese Bücher nicht lesen.

“Diese ollen Kindergeschichten. Dafür bin ich zu alt. Geh mir weg!”

Auch den den ersten Film fand ich doof. Ja, ehrlich! Schande auf meinem Haupt! Doch irgendwann war ich neugierig und leihte mir den ersten Band aus.

Und was soll ich sagen? Ich war hin und weg. “Harry Potter und der Stein der Weisen” konnte ich kaum aus der Hand legen. Es war für mich wie eine kleine Reise in eine andere Welt. Sofort nach Beendigung des ersten Bandes musste ich den zweiten Band lesen. J. K. Rowling hatte es geschafft. Sie konnte mit ihrem kleinen Zauberlehrling mein Herz erobern.

Seitdem bin ich ein großer Harry Potter-Fan. Ich liebe die Geschichten, ich liebe die Filme und ich liebe die Merchandise-Produkte. Die ganze Welt ist einfach toll und J. K. Rowling hat es geschafft, dass ich mich NIE NIE WIEDER zu alt für Harry Potter fühlen werde.

Die Geschichten sind für jedes Alter etwas und sollten von jedem Kind gelesen werden. Die starke Freundschaft zwischen Harry, Ron und Hermine ist ein schönes Vorbild. Und Harry, der wenig auf Schein und Reichtum gibt, zeigt das man mit Mut und den richtigen Menschen an seiner Seite weiter kommt.

Was ist mit euch? Wir sehr liebt ihr Harry Potter? Oder habt ihr vielleicht noch nie ein Buch von Harry Potter in der Hand gehabt.

Freue mich auf eure Antworten!

Genießt den restlichen Donnerstag!

Jagelke, Magdalena – Ein gutes Verbrechen

Jagelke, Magdalena – Ein gutes Verbrechen

Außergewöhnliche Geschichten mit einer außergewöhnlichen Erzählweise sind bei mir in den letzten Wochen sehr willkommen. So auch “Ein gutes Verbrechen”, das mir zur Rezension angeboten wurde und welches ich nun gelesen habe. Es ist ein dünnes Buch, mit nur knappen 120 Seiten, drückt aber so viel aus, dass es noch lange im Gedächtnis bleibt.

Tara ist die Protagonistin in dieser Geschichte, die von einem Tag auf den anderen von ihrer Mutter verlassen wird und von da an auf sich alleine gestellt ist. Das monatlich überwiesende Geld ihrer Mutter reicht zum Leben und doch irrt die junge Frau ziellos durch den Alltag. Die Verletzung ihrer Mutter wiegt schwer, so dass sie sich immer mehr in ihre eigenen Gedanken flüchtet. Oberflächliche Beziehungen zu Männern retten sie auch nicht. Die Sehnsucht nach einer Familie erfüllt sie sich ein wenig bei einem Milchmann. Aber ist eine Mutter ersetzbar? Und kann man solch einem Menschen je verzeihen?

Magdalena Jagelke schafft es mit ihrem Stil den Leser komplett einzunehmen. Es ist keine Erzählweise die straight und klar erzählt. Ich musste öfters mal drüber lesen, um das Geschriebene zu verstehen. Trotzdem war ich ergriffen, von der verletzten Seele Taras. Ihre Suche nach Liebe und Familie zieht sich durch die ganze Handlung und nahm mich total ein.

Dies kann ich aber auch ganz klar dem wunderschönen Stil der Autorin zuschreiben. “Ein gutes Verbrechen” ist berührend, verwirrte mich aber auch an manchen Stellen, ob des Gewichts der auf dem Inhalt lag Doch trotz der Schwere des Textes, fliegt man durch das Buch. Es ist alles in allem eine wunderschön erzählte Geschichte.

Wer mal fernab des Mainstream lesen will, dem sei “Ein gutes Verbrechen” sehr ans Herz gelegt. Es ist, trotz der wenigen Seiten, nicht unbedingt ein Buch für zwischendurch. Man muss sich schon Zeit nehmen für Taras Geschichte und sie ganz langsam auf sich wirken lassen. Dann merkt man auch, welch literarischer Schatz sich dahinter verbirgt.


Infos zum Buch

Magdalena Jagelke – Ein gutes Verbrechen

Ein gutes Verbrechen // Magdalena Jagelke
Quelle: Voland & Quist
  • ISBN: 978-3-863912-14-7
  • Seiten: 120
  • Erscheinungsdatum: 01. September 2018
  • Verlag: Voland & Quist
  • Format: gebundene Ausgabe
  • Preis: 16,99€
Kaufen / Verlagsseite

 

Tara ist noch ein Teenager, als ihre alleinerziehende Mutter beschließt, die Tochter sei ohne sie besser dran. Die Mutter verschwindet und überweist monatlich Geld. Die Tochter kämpft und überlebt. Sie sucht nach Liebe in Paris, findet so etwas wie eine Familie beim Milchmann am Stadtrand, pinkelt auf Geldscheine der Mutter, lässt sie auf der Heizung trocknen und bezahlt damit im Supermarkt ihre Brötchen. Magdalena Jagelke verblüfft mit ihrem kunstvollen, klaren Sound und mit einer Geschichte, die uns hadern lässt: Kann das Verlassen des eigenen Kindes ein gutes Verbrechen sein? Quelle: Voland & Quist

 

Werbung| Lisbeth Salander aus Verschwörung- 1 Charakter & 3 Darstellerinnen + Gewinnspiel

Werbung| Lisbeth Salander aus Verschwörung- 1 Charakter & 3 Darstellerinnen + Gewinnspiel

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich mich mit einem Buchcharakter auseinandersetzen, den viele vielleicht schon kennen. Es handelt sich um

Lisbeth Salander

Sie ist eine der Hauptfiguren aus der Millenium-Reihe. Lisbeth Salander besitzt ein fotografisches Gedächtnis und äußerst berühte Hackerfähigkeiten. Sie arbeitet zu Beginn der Millenium-Reihe für eine Security-Firma. Aufgrund des Vermisstenfalls Harriet Vanger kommt sie mit Mikael Blomqvist in Kontakt. Eher widerwillig erklärt sie sich bereit mit ihm zusammenzuarbeiten.

Im Laufe der Handlungen in den weiteren Büchern gehen sie gemeinsam nicht nur dem Vermisstenfall nach, sie folgen auch den Spuren von Wirtschaftskrimininellen und anderen Handlangern . Nebenbei erfährt man vieles aus ihrem früherem Leben und lernt einen Menschen hinter der unnahbaren Fassade kennen.

Lisbeth Salander wuchs von kleinauf in einer von Gewalt geprägten Umgebung auf. Sie wird Zeugin wie ihr Vater ihre Mutter brutal zusammenschlägt, so dass diese einen Gehirnschaden davon trägt. Aus Rache zündet sie ihren Vater an. Diesen Anschlag überlebt er nur knapp.

Danach wird Lisbeth Salander in eine Kinderpsychiatrie eingewiesen. Mit Erreichen des 15. Lebensjahres durchläuft sie mehrere Pflegefamilien. Erst ihr Anwalt Holger Palmgren kann sie zur Vernunft bringen. Mit der Volljährigkeit missachtet sie Autoriätspersonen und kommt sogar vors Gericht, weil sie einen Mann brutal zusammenschlug, der sie sexuell belästigt hat. Nur Palmgren ist es zu Verdanken, dass sie nicht wieder eingewiesen wird. Er nimmt sich Lisbeth an und wird somit zu einer wichtigen Vertrauensperson von ihr.

Die Darstellerinnen von Lisbeth Salander

Bisher gibt es 3 Schauspielerinnen, die in die Rolle der Lisbeth Salander sprangen.

Naomi Rapace, Rooney Mara und Claire Foy

 

Naomi Rapace

Lisbeth Salander Naomi Rapace
Quelle: IMDB

Naomi Rapace war die erste Schauspielerin, die in die Schuhe von Lisbeth Salander schlüpft und diesen äußerst vielschichtigen Charakter Leben einhauchte. Sie wurde 1979 geboren und ist eine schwedische Schauspielerin. Sie spielte zunächst kleinere Rollen und erhielt für ihre Rolle als junge Mutter in Daisy Diamond zwei renommierte dänische Filmpreise.

2009 erhielt sie dann mit Lisbeth Salander ihre erste große Filmrolle. In Verblendung, Verdammnis, Vergebung zeigte sie auf beeindruckende Weise, was in ihr steckt. 2011 spielte sie in Sherlock Holmes – Spiel im Schatten eine Zigeunerin und 2012 konnte sie eine Rolle in Prometheus ergattern.

Rooney Mara

Lisbeth Salander - Rooney Mara
Quelle: IMDB

Rooney Mara, geboren 1985 in New York, übernahm die Rolle der Lisbeth Salander im us-amerikanischen Remake von Verblendung, The Girl with the Dragon Tatoo. Neben ersten Rollen in Düstere Legenden 3, Emergency Room und Law & Order, erlangte Rooney größere Bekanntheit 2010 in der Neuauflage von Nightmare on Elm Street. Daraufhin gab es im gleichen einen weiteren Filmerfolg zu verbuchen. Mit The Social Network gelang ihr eine weitere beachtenswerte Schauspielleistung. Rooney erhielt gemeinsam mit ihren anderen Kollegen vom Schauspiel-Ensemble einige Nominierungen und Preise.

2011 spielte Rooney dann mit Daniel Craig in The Girl with the Dragon Tatoo. Für ihre Rolle als Lisbeth Salander erhielt sie eine Golden-Globe- und eine Oscar-Nominierung. Eine weitere Oscar-Nomierung bekam sie für ihre Rolle in dem Film Carol.

Claire Foy

Lisbeth Salander - Claire Foy
„© 2018 CPII. All rights reserved

Claire Foy wurde 1984 in England geboren. Die Rolle der Lisbeth Salander ist ihre erste große Filmrolle. Doch vielen ist Claire Foy auch als Elisabeth II. bekannt. Foy spielte diese Rolle in den ersten beiden Staffeln der Serie The Crown.

Für diese Rolle erhielt sie neben einer Emmy-Nominierung auch eine Nominierung für den Golden Globe.

Mit Verschwörung wird Claire Foy auch einem größerem Publikum bekannt werden.

 

Gewinnspiel

Ich danke euch, dass ihr bis hierhin meinen Beitrag gelesen habt. Ihr habt nun die Chance zwei Printexemplare von Verschwörung zu gewinnen.

„© 2018 CPII. All rights reserved

Damit ihr den Lostopf hüpfen könnt, beantwortet mir bitte folgende Frage.

Allein von den Beschreibungen und Fotos her: Welche Besetzung der Lisbeth Salander gefällt euch am Besten?

Für die Beantwortung der Frage habt ihr bis zum 25. November 2018 um 23:59Uhr Zeit. Mit eurer Teilnahme erklärt ihr euch mit den aktuellen TEILNAHMEBEDINGUNGEN einverstanden.

Viel Glück!


Infos zum Buch und Film

Verschwörung

Lisbeth Salander, die Kultfigur und Titelheldin der von Stieg Larsson geschaffenen und gefeierten Millennium-Reihe, kehrt in VERSCHWÖRUNG, der Erstverfilmung des weltweiten Bestsellers von David Lagercrantz, auf die Kinoleinwand zurück.

Golden Globe-Gewinnerin Claire Foy („The Crown“) spielt die Rolle der cleveren Hacker-Außenseiterin. Regie führte Fede Alvarez, der 2016 den Breakout-Thriller „Don’t Breathe“ auf die Leinwand brachte. Die Drehbuch-Adaption stammt ebenfalls von Alvarez, in Zusammenarbeit mit Jay Basu und Steven Knight.

In weiteren Rollen sind Sverrir Gudnason („Borg McEnroe – Duell zweier Gladiatoren“), Sylvia Hoeks („Blade Runner 2049“), Lakeith Stanfield („Get Out“), Claes Bang („The Square“) und Vicky Krieps („Der seidene Faden“) zu sehen. Als Produzenten fungieren Ole Søndberg, Søren Stærmose, Berna Levin, Scott Rudin, Eli Bush, Amy Pascal und Elizabeth Cantillon. Arnon Milchan, Robert J. Dohrmann, David Fincher, Line Winther Skyum Funch, Johannes Jensen und Anni Faurbye Fernandez zeichnen als Executive Producer verantwortlich.

 

David Lagercrantz ist der Autor dieses Buches. Er führt die Millenium-Reihe weiter. Verschwörung stand vom 05. September bis 02. Oktober 2015 auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste.

Böse Zungen behaupten, Mikael Blomkvist sei nicht länger der Journalist, der er einst war. Lisbeth Salander hingegen ist aktiv wie eh und je. Die Wege kreuzen sich, als Frans Balder ermordet wird. Der weltweit führende Experte für künstliche Intelligenz hatte Blomkvist kurz vor seinem Tod brisante Informationen versprochen. Als der erfährt, dass Balder auch in Kontakt zu Lisbeth Salander stand, nimmt er die Recherche auf. Doch wie immer verfolgt Lisbeth Salander ihre ganz eigene Agenda.“
Kaufen / Verlagsseite

 

 

Follow on Feedly