Letterie, Martine – Kinder mit Stern

Ob Leo, Rosa, Jules oder Klaartje…. Alle Kinder leben in den 1930er Jahren in den Niederlanden und müssen von einem Tag auf den anderen mit dem Hass und der Verfolgung der Juden leben. Ihr Umfeld meidet sie und schon bald müssen die Kinder erfahren, dass ihre Lebensqualität immer mehr eingeschränkt wird. Jeder für sich erlebt ein Schicksal, dass sie schon in ihren jungen Jahren für immer prägen wird. Umso erschütternder ist es, dass einer der Kinder den Krieg nicht überleben wird.

Es gibt in der großen, weiten Literaturwelt schon unzählige Bücher über das Dritte Reich, den Nationalsozialismus und die Judenverfolgung. Dennoch finde ich es wichtig, dass trotz der Überfülle an Geschichten, es noch Bücher gibt, die sich mit dieser Zeit auseinandersetzen. Gerade für Kinder finde ich es sehr gut, dass sich mit diesen Themen beschäftigt wird. Martine Letterie hat mit “Kinder mit Stern” ein Buch geschrieben, dem wahre Schicksale zugrundeliegen. Gerade dies macht die Geschichten so bewegend.

Als Leser erfährt man auf herzzerreißende Weise wie der Judenhass mit Kinderaugen gesehen wurde. “Kinder mit Stern” ist zwar fiktiv, basiert jedoch auf realen Schicksalen. Dieser Umstand macht dieses Buch so berührend und zeigt mal wieder, wie Toleranz gegenüber anderen Menschen ist.

Ich finde, dass “Kinder mit Stern” ein wichtiges Buch mit ebenso wichtigem Thema ist. Gerade für Grundschulkinder kann ich es mir als Lektüre vorstellen, auch wenn das Buch für Leser ab 10 Jahren empfohlen wird. Es erzählt nicht mit erhobenen Zeigefinger, es mahnt nicht an. Martine Letterie hat einfach auf ergreifender, aber auch kindgerechte Weise mehrere Schicksale miteinander verwoben und zu einem lesenswerten Buch für Kinder und auch für Erwachsene geschrieben. Besonders hervorheben möchte ich auch die Grafiken, die passend zur Handlung in einfachen Farben gehalten sind. Sie drängen sich nicht auf, haben aber trotzdem ihren Platz neben der Geschichte im Buch und verdeutlichen vieles noch intensiver.


Infos zum Buch

Martine Letterie – Kinder mit Stern
aus dem Niederländischen von Andrea Kluitmann

Kinder mit Stern // Martine Letterie
Quelle: Carlsen Verlag
  • ISBN: 978-3-551-55762-9
  • Seiten: 128
  • Erscheinungsdatum: 28. Februar 2019
  • Verlag: Carlsen
  • Format: gebundene Ausgabe
  • Preis: 11€
Kaufen/Verlagsseite

 

„So ein Quatsch, dass ihr nicht in den Zoo dürft!“, hatte Lies gesagt. „Ich gehe mit Rosa dahin, wenn sie Geburtstag hat. Davon hält mich keiner ab!“ Rosa liebt den Zoo. Die Giraffen mit ihrem weichen Fell und den schönen Augen mag sie besonders gern. Und Jules will eigentlich bloß mit der Straßenbahn zu seinem besten Freund fahren, so wie immer. Doch auf einmal dürfen sie das nicht mehr. Denn es ist 1940 und nach dem Überfall der Deutschen auf die Niederlande wird das Leben jüdischer Kinder und ihrer Familien von Tag zu Tag schwieriger. Aber Rosa und Jules, Klaartje, Leo, Ruth und Bennie, von denen in diesem Buch erzählt wird, erleben nicht nur Schrecken und Leid, sondern trotz allem auch Momente voller Glück und Zusammenhalt. Ein wichtiges Buch gegen das Vergessen. Quelle: Carlsen Verlag

Schreibe einen Kommentar

Follow on Feedly