Mathias Malzieu – Ich liebe das Leben viel zu sehr

Ich liebe das Leben viel zu sehr // Mathias Malzieu

Ich liebe die Bücher von Mathias Malzieu. Er ist nicht nur ein kreativer Kopf und begnadeter Rocksänger. Malzieu kann auch virtuos mit Worten umgehen und Geschichten erzählen, die einzigartig und bezaubernd sind. In “Ich liebe das Leben viel zu sehr” erzählt uns Malzieu autobiographisch von seiner schweren Krankheit und dem Alltag danach wieder auf die Beine zu kommen. Dabei vergisst er nicht seinen Humor und unnachahmlichen Schreibstil, welchen seine Bücher so besonders macht.

Von einem Tag auf den anderen ist das Leben für Mathias Malzieu nicht mehr wie es war. Sein Blut spielt nicht mehr mit und produziert zu wenig… Sein Leben als Rockmusiker muss zurückstecken. Dabei ist sein Kopf voller Pläne und kreativen Ideen. Doch Malzieu muss sich nun seiner Gesundheit widmen. Jedem Tag geht es bergauf oder bergab, bis die einzige Lösung eine Knochenmarkspende ist.

Einen Einblick ist das Leben des Autors Mathias Malzieu zu erhaschen klang zunächst aufregend. Aber ich wusste auch von vornherein, dass mich dieses Buxh unglaublich beeindrucken wird. Die Energie, die Malzieu sein Leben lang mit sich trägt, muss nun für die Gesundung herhalten. Tage im Krankenhaus wechseln sich mit den Tagen zuhause ab.

Den Mut dabei nicht zu verlieren stelle ich mir da sehr schwer vor. Dennoch schafft es Malzieu in “Ich liebe das Leben viel zu sehr”, dass seine Geschichte nicht voller Trauer und Selbstmitleid zerfließt.

Ich bewundere den Autor für seine Stärke und Kraft im dieser schweren Zeit. Und ich bewundere Mathias Malzieu dafür, dass er seinen Humor bewahrt hat und diesen so wunderschön in dieses Buch hat einfließen lassen. Für Fans von Mathias Malzieu ist “Ich liebe das Leben viel zu sehr” ein absolutes Must-Read. Mein Resumee nach dem Lesen ist, dass ich diesen Menschen jetzt noch mehr bewundere. Er ist nicht nur ein ausgezeichneter Künstler, kreativer Kopf und Autor, sondern macht sich auch als Hauptfigur im Pyjama eine gute Figur. Großen Respekt für diese Power und für diese trotz aller Sorge tolle Geschichte, die viele sich als Beispiel nehmen können.


Infos zum Buch

Mathias Malzieu – Ich liebe das Leben viel zu sehr
aus dem Französischen von Sonja Finck

Ich liebe das Leben viel zu sehr // Mathias Malzieu
Quelle: Randomhouse
  • ISBN: 978-3-570-58569-6
  • Seiten: 224
  • Erscheinungsdatum: 09. Oktober 2017
  • Verlag: Carl’s Books
  • Format: gebundene Ausgabe
  • Preis: 16,00€
Kaufen / Verlagsseite
Mathias Malzieu, Rockmusiker und Romanautor, erzählt von dem Jahr, in dem er beinahe an einer lebensbedrohlichen Krankheit gestorben wäre. Nach einem Schwächeanfall wurde bei ihm eine seltene Autoimmunkrankheit festgestellt, die sein Knochenmark beeinträchtigt, sodass er nur noch durch wöchentliche Bluttransfusionen am Leben gehalten werden kann. Von einem Tag auf den anderen ist er aus seinem Alltag herausgerissen und muss auf die Isolierstation. Das Einzige, was ihm bleibt, ist die Kunst des Fabulierens und die feine Beobachtung, wie es sich anfühlt, wenn der Tod plötzlich anklopft. Schonungslos ehrlich, aber auch voller poetischer Bilder und mit seinem ganz eigenen Humor beschreibt Malzieu, wie er zwischen Leben und Tod schwebte und sich seine Perspektive auf die Bedeutung des Lebens in dieser Zeit vollkommen verändert hat. Nach einem Jahr voller Hoffen und Bangen gelingt schließlich eine Knochenmarkstransplantation. Das Jahr seiner Krankheit sieht Malzieu rückblickend als größtes Abenteuer an, das ihm geholfen hat, sein Leben als einzigartiges Geschenk anzunehmen und täglich neu zu feiern. Quelle: Randomhouse

Schreibe einen Kommentar

Follow on Feedly