Aktion| Königskinder TAG

Aktion| Königskinder TAG

Hallo Ihr Lieben,

schon einige Wochen herrscht hier Ruhe auf dem Blog. Aber jetzt kurz vor der Buchmesse juckt es mir wieder in den Fingern und was bietet sich da mehr für einen neuen Beitrag an, als etwas über meinen Lieblingsbüchern aus dem Königskinder Verlag zu schreiben.

Ina von Ina’s little Bakery hat zu einem neuen und supertollen TAG aufgerufen. Und wenn die Ina ruft, kann ich nur schwer NEIN sagen. Besonders bei diesem Thema geht das nicht. Das Thema?

Der Königskinder Verlag

Am 21. März 2018 wurde das letzte Programm “Der Vorhang fällt” veröffentlicht. Ein trauriger Tag für all die Anhänger und Freundes des Verlags. Daher freue ich mich besonders, dass Ina diesen TAG ins Leben gerufen hat und bei dem ich sehr gerne dabei bin.

Kommen wir gleich zu den Fragen. Es sind 10 an der Zahl:

Welches war das erste Königskind, das du gelesen hast?

Mein erstes Königskind war Sophie Soundso. Mir ist das Buch damals in der Vorschau des Carlsen Verlags aufgefallen. Das es zu diesem einzigartigem Verlag gehört, wurde mir allerdings erst später bewusst.

Welches Königskind ist dein Liebstes?

Bei der Masse an wundervollen Büchern fällt mir die Beantwortung dieser Fragen echt schwer. Aber es gibt einige Favoriten. Neben “Jane & Miss Tennyson” und “Lieber Daddy-Long-Legs” gehört “Der Koffer” zu meinen Lieblingsbüchern.

Welches Königskind hat dir gar nicht gefallen?

Bisher habe ich noch kein Buch aus diesem Verlag gefunden, welches mir nicht gefallen hat.

Welches Königskind gefällt dir optisch am besten?

Ich mag das Cover von “Der nächstferne Ort” sehr gerne, aber auch “Jane & Miss Tennyson” oder “Café Morelli” finde ich wunderschön.

Welches Königskind hat dich am meisten überrascht?

Definitiv “Anders”. Denn dieses Buch ist so anders, wie es der Titel verlautbart. Andreas Steinhöfel hat einen sehr außergewöhnlichen Charakter geschaffen, den ich so nicht erwartet habe und der es mir schwer machte, ihn zu mögen. Ich brauchte meine Zeit für dieses Buch, aber am Ende hat es mir doch sehr gut gefallen.

Hast du ein Königskinder-Programm, dass dir am besten gefallen hat?

Augenblicke und Mut & Leidenschaft

Dein ultimativer Königskinder-Geheimtipp?

“Der Koffer” und “Die wahre Geschichte von Regen und Sturm”

Welches Königskind möchtest du unbedingt noch lesen?

Ich habe noch einige Bücher aus dem Königskinder Verlag, die ungelesen im Regal stehen. Das ist ganz gut so, denn so muss ich mich nicht allzu schnell von dem Verlag verabschieden. Ein Buch, welches ich unbedingt bald lesen möchte ist “Nicht nur ein Liebesroman”.

Welches Königskind hat dich am meisten berührt?

Der Koffer! Definitiv eines der emotionalsten Bücher aus dem Königskinder Verlag

Was schätzt du an den Königskindern besonders?

Ihre Einzigartigkeit, ihre Vielfalt in den Themen und diese unglaubliche Tiefe in den einzelnen Geschichten. Dazu kommt noch die wunderschöne Gestaltung der Bücher und Cover, die jedes Bücherregal so besonders machen.

 

Wenn ihr auch beim Königskinder TAG mitmachen wollt, dann schaut bei Ina’s little Bakery vorbei. Dort bekommt ihr alle Informationen. Wenn ihr mögt, könnt ihr euren Beitrag auch gerne in den Kommentaren verlinken. Ich statte euch sehr gerne einen Besuch ab!

Habt einen schönen Tag!

Caro

 

 

Caro || Enddreißigerin || im Herzen jung geblieben || verheiratet und Katzen-Mama || totale Bücherliebhaberin || Heavy-Metal-Göre und manchmal einfach etwas gaga

Strange, Lucy – Der Gesang der Nachtigall

Strange, Lucy – Der Gesang der Nachtigall

Im Königskinder Verlag verstecken sich so manche Schätze, die es geschafft haben, ein Lieblingsbuch zu werden. Auch “Der Gesang der Nachtigall” von Lucy Strange kann ich ohne Zweifel in diese Sparte einordnen. Das Buch ist nicht nur von außen eine wunderschöne Augenweide. Zwischen den Buchdeckeln verbirgt sich eine Geschichte die aufwühlt, aber auch zu Herzen geht.

Henry ist ein 12-jähriges Mädchen, dessen Familie gefühlt nach und nach auseinanderbricht. Nachdem sie nach Hope House gezogen sind, ist der gewünschte Zusammenhalt nicht vorhanden. Henrys Dad muss aus beruflichen Gründen ins Ausland reisen und ihre Mutter ist so krank, dass sie von den Kindern ferngehalten wird. Sie hat nur noch ihre Nanny Jane, die sich jedoch um den kleinen Bruder von Henry, Baby Piglet, kümmern muss. Auf sich allein gestellt, verkriecht sich Henry hinter ihren Büchern und deren Geschichten und erkundet die Umgebung. Dabei trifft sie auf ungewöhnliche Menschen und einen Wald, der anscheinend verwunschen ist und voller Geheimnisse steckt. Doch das alles verhindert nicht, dass ihre Familie immer mehr auseinanderbricht. Henry muss all ihren Mut zusammenraufen, um dies zu verhindern.

Bereits vor dem Lesen ahnte ich, dass “Der Gesang der Nachtigall” ein besonderes Buch ist. Von anderen Bloggern und Freunden las ich Lobeshymnen und Begeisterungsstürme, so dass ich mit einigen Erwartungen an die Geschichte ging. Und ich wurde nicht enttäuscht, denn ich kann mich den guten Meinungen nur anschließen.

Die junge Henry habe ich beim Lesen besonders ins Herz geschlossen. Es ist eine Heldin, die sich mit viel Herz und noch mehr Mut für ihre Familie einsetzt und ungewöhnliche Wege eingeht, damit nicht alles verloren geht. Ich mochte das Mädchen, dass verträumt und mit Schuldgefühlen belastet, die Umgebung und die Welt erkundet. Sie ist auch eine kleine Regelbrecherin, aber alles nur, um Gutes zu tun.

Lucy Strange hat mit “Der Gesang der Nachtigall” ein tolles Debüt geschrieben, dass nicht nur zu Herzen geht und jetzt eines meiner Lieblinge aus dem Königskinder Verlag ist. Es ist auch ein mehrfach ausgezeichnetes Werk, dass in der großen Welt der Leser viel mehr Beachtung verdient hat, als es bisher bekommen hat. Stranges Geschichte beginnt sehr geheimnisvoll und man versteht erst nach und nach, was der Familie passiert ist und warum Henry solch Schuldgefühle plagen, dass sie sogar “Geister” sieht und sich mit denen unterhält. Zudem fand ich es schön, wie die Autorin Henrys Liebe zu alten Märchen in die Handlung eingebaut hat.

Die Autorin hat einen schönen Schreibstil. Ich konnte Henrys Energie, ihre Trauer und ihre Wut spüren. Ich fühlte, wie sie manchmal machtlos gegen die sturen Erwachsenen kämpfte und sich dann doch tapfer gegen die Gegebenheiten stellte. Lucy Stranges gelungene und facettenreiche Mischung unterschiedlicher Themen in einer Geschichte, fand ich sehr erfrischend. Es wirkte an keiner Stelle überladen, sondern war richtig dosiert und es machte einfach nur Spaß dieses Buch zu lesen. Es ist so wundervoll, so rund, so perfekt, dass ich mir wünsche, dass dieses Werk noch von vielen Menschen gelesen wird. Ich bin überzeugt, dass es noch viele Leser gibt, die ebenso begeistert sein werden, wie ich.

Skala 5


Infos zum Buch

Lucy Strange – Der Gesang der Nachtigall
aus dem Englischen von Nadine Püschel

Der Gesang der Nachtigall // Lucy Strange
Quelle: Carlsen

 

  • ISBN: 978-3-551-56041-4
  • Seiten: 336
  • Erscheinungsdatum: 29. September 2017
  • Verlag: Königskinder
  • Format: gebundene Ausgabe
  • Preis: 18,99€

Verlagsseite zum Buch

England 1919. Seitdem sie und ihre Familie nach Hope House gezogen sind, ist die zwölfjährige Henry ganz auf sich allein gestellt. Mama ist krank, Vater arbeitet außer Landes und Nanny Jane muss sich um Baby Piglet kümmern. Sich selbst und ihren Büchern überlassen, beginnt Henry, ihre neue Umgebung zu erkunden: das große Haus mit seinem vergessenen Dachboden, das geheimnisvolle Licht, das jenseits des Garten durch die Bäume schimmert, und die geisterhaften Schatten, die niemand außer ihr zu sehen scheint. Und auch niemand außer ihr scheint zu merken, in welcher Gefahr ihre Familie schwebt … Quelle: Carlsen

Caro || Enddreißigerin || im Herzen jung geblieben || verheiratet und Katzen-Mama || totale Bücherliebhaberin || Heavy-Metal-Göre und manchmal einfach etwas gaga

Gemin, Giancarlo R. – Café Morelli

Gemin, Giancarlo R. – Café Morelli

Das “Café Morelli” ist ein alteingesessenes Café in Bryn Mawr, einem Ort in dem die Gesellschaft eher von Arbeitern, Arbeitslosen und Bauern geprägt ist. Joes Mutter gehört dieses Café und sie will das Familiengeschäft verkaufen, weil es einfach nicht mehr so richtig läuft. Geld fehlt nicht nur den Kunden, sondern auch Joes Eltern. Aber Joe hat etwas dagegen. Er will das Café retten und hat einen Plan, wie man es schaffen könnte, nach und nach wieder mehr Kundschaft in den Laden zu locken. Ganz nebenbei lernt Joe auch noch die Familiengeschichte und die Geschichte des Cafés von seinem Grandpa kennen. Das Café, eröffnet von italienischen Einwanderern, war früher ein Treffpunkt für alle. Doch die Zeiten sind vorbei. Joe will es wieder zu alter Blüte verhelfen und bekommt dabei von seiner italienischen Cousine Unterstützung

Giancarlo Gemin hat es in meinen Augen mal wieder geschafft, eine entzückende und Mut machende, walisische Geschichte zu schreiben. Bereits mit “Milchmädchen” durften wir in die Stadt Bryn Mawr reisen und die Menschen, die fern von jeglicher Perfektion sind, kennenlernen. Dieser “Mangel” hat Perfektion ist das, was mir an diesem Buch auch wieder sehr gut gefällt. Es sind die kleinen Helden des Alltags, die hier ihren Auftritt bekommen und ganz besonders Joe entwickelt sich mit der Zeit zu solch einem Held. Anfangs ist Joe noch etwas mutlos und zeigt erst mit der Zeit und den ersten Erfolgen seinen italienischen Kampfgeist.

„Das hier gehört uns – es ist unser Familienbetrieb, Mam. Ich höre mir Nonnos Geschichte an, und die Geschichte seines Papà, und ich liebe das Café nur noch mehr. Ich will nicht dass es stirbt.“

Gemin hat einen kindlichen, leicht verständlichen aber wirklich schönen Schreibstil. Er schrieb mit “Café Morelli” eine lebensechte und gefühlvolle Geschichte, die ans Herz geht und Mut macht, auch mal für seine Träume einzustehen. Man lernt viele wunderbare Menschen kennen und schließt diese auch schnell ins Herz. Joe mochte ich da ganz besonders, weil er mit seinem kindlichen Mut an die Rettung des Familiengeschäfts geht und dabei auch keine ungewöhnlichen Wege scheut. Das er dabei nicht überall auf offene Ohren und Arme trifft, entmutigt Joe nicht. Das mochte ich sehr und zeigt mal wieder die Besonderheit der Bücher aus dem Königskinder Verlag.

Gemin hat italienisches Flair und La Dolce Vita nicht nur nach Bryn Mawr gebracht, sondern auch zu mir nach Hause. Wie gerne würde ich jetzt im “Café Morelli” sitzen, einen Cappuccino oder Espresso genießen und mir dabei die Geschichten vom alten Morelli und Joe anhören. Ich fühlte mich schnell heimisch in diesem Laden und finde, dass der Autor eine ganz tolle Atmosphäre geschaffen hat. Es ist in meinen Augen nicht nur ein Buch für Kinder oder Jugendliche. Es ist eine Geschichte auch für die Erwachsenen. Wer sagt denn, dass man alles nach Schema F machen soll? Keiner! Richtig!

Also, egal ob 8 oder 88 – man ist so jung wie man sich fühlt und dieses Buch passt zu jedem Alter. Besucht Joe im Café Morelli und ihr werdet verstehen, was diese Geschichte so toll macht.

Skala 5

Weitere Rezensionen gefunden bei:

Booknärrisch 
Sharon Baker liest…
Karin Hahn Rezensionen


Infos zum Buch

Giancarlo R. Gemin – Café Morelli
aus dem Englischen von Gabriele Haefs

Café Morelli // G. R. Gemin
Quelle: Carlsen

 

  • ISBN: 978-3-551-56043-8
  • Seiten: 272
  • Erscheinungsdatum: 29. September 2017
  • Verlag: Königskinder
  • Format: gebundene Ausgabe
  • Preis: 16,99€

Verlagsseite des Buches

Als der vierzehnjährige Joe erfährt, dass das Café seines geliebten nonno geschlossen werden soll, ist er entsetzt! Und schwört sich, alles zu tun, damit das nicht passiert. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn die glorreichen Zeiten des “Morelli” scheinen vorüber. Zum Glück aber hat Joe nicht nur den italienischen Dickkopf seines Großvaters geerbt, sondern in seiner Cousine Mimi auch eine raffinierte Köchin, die mit ihren großartigen Gerichten die gesamte Straße in Verzückung versetzt. So weht durch das kleine walisische Viertel bald schon ein Hauch Dolce Vita. Und Joe muss feststellen: Familie, Freunde und die beste Pasta der Welt – manchmal braucht es einfach nur die richtigen Zutaten. Quelle: Carlsen

Caro || Enddreißigerin || im Herzen jung geblieben || verheiratet und Katzen-Mama || totale Bücherliebhaberin || Heavy-Metal-Göre und manchmal einfach etwas gaga

de Goldi, Kate – Die Anarchie der Buchstaben 

de Goldi, Kate – Die Anarchie der Buchstaben 

“Die Anarchie der Buchstaben” war 2014 Kate de Goldis Debüt im Königskinder Verlag. Es erschien im allerersten Programm – der Ouvertüre und war Teil eines Auftakts eines besonderen Verlags, der leider im nächsten Frühjahr seine Pforten schließen wird. Bis dahin gilt es nicht nur für mich, sondern auch für viele Fans und Liebhaber des Verlags, die Bücher publik zu machen und der Welt zu zeigen, dass auch besondere Geschichten ihren Platz in der Literaturwelt absolut verdient haben. Kate de Goldis Buch steht dem im nichts nach.

Perry ist 9 Jahre alt und ein besonderes Mädchen. Sie ist sehr wissbegierig und fragt ihre Eltern und den Menschen in ihrer Umgebung Löcher in den Bauch. Perry besucht ihre Oma Honora Lee regelmäßig Pflegeheim und macht es sich dort bald zur Aufgabe, für die alten Leute, für ihre Oma und für sich ein Abc-Buch zu schreiben. Oder ist es nicht eher ein Acb- oder gar ein Abv-Buch?

Kate de Goldis Buch baut auf die kindliche Sichtweise der kleinen Perry. Man spürt, dass sie in vielen Dingen anders oder besser gesagt einzigartig ist, aber das ist in dieser Geschichte nicht wichtig. Die Handlung sprüht vor Lebendigkeit. Der besondere Humor, die kindliche Atmosphäre  und das Spiel mit Worten machen dieses Buch zu einem kleinen Schatz.

Hier ist es nicht wichtig, was die “Mängel” oder die Krankheiten sind. Hier zählen die Menschen und besonders die alten Damen und Herren im Pflegeheim Santa Lucia. Sie haben alle ihre Eigenheiten und ich hatte das Gefühl, dass sie diese auch weitestgehend ausleben dürfen. Die Menschen in Perrys Umgebung geben sich sehr viel Mühe mit dem Mädchen und habe viel Geduld – auch für die vielen Fragen auf die Perry nur zu gerne eine Antwort hätte.

Den größten Spaß hatte ich mit den ganzen Wortbildungen für das Abc-Buch. So wie Perry es schon sagt: “In allen Alphabetbüchern steht schon Z wie Zebra.” (S. 113). Daher fordert Perry die Leute regelrecht auf, ihre andere Wörter zu geben. Das scheint einen Eindruck wie G zu machen: ganz schön komisch, aber zeugt von einer Detail-Liebe der Autorin, die mich mit diesem tollen Buch wunderbar unterhalten konnte. Mir gefiel die Anarchie im Buch. Man muss nicht immer geradeaus denken. Man kann auch mal um die Ecke schauen und sehen, was da noch so alles möglich ist.

“Kannst du das Alphabet eigentlich noch in der richtigen Reihenfolge aufsagen?”, fragte Perrys Vater.
“Wahrscheinlich schon”, sagte Perry. “Aber wer will das denn?” (S. 101)

 

Skala 5

Weitere Meinungen gefunden bei:

Skyline of Books
Annas Bücherstapel
KathrinEverdeen

 

 


Infos zum Buch

Kate de Goldi – Die Anarchie der Buchstaben
aus dem Englischen von Ingo Herzke

Die Anarchie der Buchstaben
Quelle: Carlsen

 

  • ISBN: 978-3-551-56003-2
  • Seiten: 160
  • Erscheinungsdatum: 21. Oktober 2014
  • Verlag: Königskinder
  • Format: gebundene Ausgabe
  • Preis: 13,90€

Verlagsseite des Buches

In­halt ***Schön durcheinander!*** Jeden Donnerstag besucht Perry ihre Oma im Heim Santa Lucia. Oma weiß nicht immer, wer Perry eigentlich ist, und außerdem findet sie, Perry sei ein Jungenname. Aber Perry macht das nichts aus. Und dann hat sie diese gute Idee mit dem Abc! Ein Buch über alle und alles in Santa Lucia, bei dem Oma und die anderen mitmachen sollen. Es geht zwar etwas durcheinander, und das Ganze wird eher ein Acb oder ein Abv. Aber ein bisschen Anarchie hat noch niemandem geschadet. Quelle: Carlsen

 

Caro || Enddreißigerin || im Herzen jung geblieben || verheiratet und Katzen-Mama || totale Bücherliebhaberin || Heavy-Metal-Göre und manchmal einfach etwas gaga

Aktion Königskinder | Let’s get ready to the RoyalBookRumble

Aktion Königskinder | Let’s get ready to the RoyalBookRumble

Hallo Ihr Lieben
und
ein herzliches Willkommen

an alle Liebhaber des Königskinder Verlags, Freunden von tollen Geschichten, wunderschönen Covern und Helden, die man nie vergisst.

Ich bin ein Königskind und stolz drauf. Gemeinsam mit fünf anderen Blogger wurde eine Aktion auf die Beine gestelt und ihr könnt dabei sein. Wir stellen euch das neue Programm “Mut und Leidenschaft” unseres Lieblingsverlags vor:

Den Königskinder Verlag

Das neue Programm, welches am 29. September 2017 auf den Buchmarkt losgelassen wurde und das wieder so viele wunderbare Bücher bereit hält

Wollt ihr auch die besonderen Geschichten lesen und das neue Programm kennenlernen. Wollt ihr auf mutige Helden treffen und leidenschaftliche Handlungen erleben? Dann schaut ab sofort rein, wenn wir zum

#RoyalBookRumble

Aktion Königskinder

 

aufrufen.

Es wird grandios!

Wir testen die neuen Bücher des Königskinder Verlags auf Herz und Nieren, wir schauen uns ihre königliche Robe an, nehmen die majestätische Handlung auseinander, suchen unsere fürstliche Zeile und prüfen die Geschichten auf deren ritterlichen Mut und deren brennende Leidenschaft. Ingesamt sind es also fünf Kategorien, die es zu bewerten gilt.

An jedem Tag wird ein Buch aus dem neuen Programm “Mut und Leidenschaft” des Königskinder Verlags vorgestellt. Morgen geht es schon los und zwar bei mir.

Natürlich veranstalten wir auch ein Gewinnspiel, denn hier seid ihr an der Reihe:

Aktion Königksinder
So sehen die Gadgets aus

 

Eure Aufgabe besteht darin, euren Favoriten unter den 5 vorgestellten Büchern zu finden und für diesen abzustimmen. Dafür findet ihr in den Beiträgen zum jeweiligen Buch ein entsprechendes Formular, wo ihr dann für euren  Favoriten abstimmen könnt. Damit springt ihr schon mal in den roylen Lostopf.

Aber es gibt auch eine weitere Möglichkeit am Gewinnspiel teilzunehmen und zwar mittels Gagdets. Mit diesen Team-Gadgets zeigt ihr für welches Team ihr euch entschieden habt. Diese Gadgets müsst ihr dann in eure Sidebar einbinden. Wie diese aussehen, könnt ihr ja links sehen. Sie sind eure Chance für ein EXTRALOS, mit dem ihr eines eurer beiden Wunschtitel gewinnen könnt.

Für alles habt ihr bis zum 15. Oktober Zeit!

*~*~*

 

 

Gewinne

Natürlich hat sich der Königskinder Verlag nicht lumpen lassen und ganz tolle Preise spendiert.

Unter allen Teilnehmern, die ihren persönlichen Favoriten küren verlosen wir

1x  das GESAMTE neu Program “Mut und Leidenschaft”

und unter all diejenigen, die ein Gadget auf ihren Blog bzw. in ihre Sidebar einbinden, verlosen wir

2x je einen Wunschtitel aus dem neuen Programm “Mut und Leidenschaft”

Seid ihr dabei?

*~*~*

Hier nun unser Fahrplan:

Aktion Königskinder

02. Oktober
#TeamCafé Morelli
bei mir

*~*~*

03. Oktober
#TeamLieberDaddyLongLegs
bei
Nana – What else?

*~*~*

04. Oktober
#TeamEinweiterWeg
bei
Skyline of Books

*~*~*

05. Oktober
#TeamDerGesangderNachtigall
bei
Ina’s little Bakery

*~*~*

06. Oktober
#TeamNichtnureinLiebesroman
bei
Favolas Lesestoff

*~*~*

16. Oktober
Auslosung und Bekanntgabe der Gewinner
auf allen Blogs

*~*~*

Wir freuen uns schon auf euren Besuch und hoffen auf viele Aktionsteilnehmer.

Es wird GRANDIOS und KÖNIGLICH!

Caro || Enddreißigerin || im Herzen jung geblieben || verheiratet und Katzen-Mama || totale Bücherliebhaberin || Heavy-Metal-Göre und manchmal einfach etwas gaga

de Goldi, Kate – Barney Kettles bewegte Bilder

de Goldi, Kate – Barney Kettles bewegte Bilder

Barney’s Geschichte war das erste Königskind, für das ich mehrere Anläufe brauchte. Vielleicht lag es am Buch, vielleicht lag es an mir, vielleicht lag es damals auch einfach am falschen Zeitpunkt. Jedoch lief es vor ein paar Tagen und ich hatte das Gefühl durch die Geschichte zu fliegen. Ich hatte sehr viel Spaß mit Barney, Ren und ihren Freunden und fand es toll, wie ein Junge solch eine Leidenschaft für Filme besitzen kann und bald auch das schöne Detail im Alltäglichen erkennt.

Barney Kettle ist ein 12-jähriger Junge und liebt das Drehen von Filmen. Wenn er sich ans Werk macht, spannt er alle seine Freunde, seine kleine Schwester und bald auch die gesamte Nachbarschaft ein. Barney hat ein großes Talent und auch schon einige Sachen gedreht, doch jetzt fehlt ihm die Idee. Er steckt mitten in einem kreativen Loch. Gar nicht gut. Selbst seine kleine Schwester Ren, die Königin der Listen, kann ihm nicht mehr helfen. Aber mit der Zeit erkennt Barney, dass er gar nicht weit schauen muss. Die aufregenden Geschichten passieren direkt vor seinen Augen, in seiner Straße.

Wie schon erwähnt, fiel es mir zunächst schwer mit Menschen und Geschichte warm werden, doch jetzt kommt das große ABER:

Dieses Buch überzeugt auf den 2. (Lese-) Blick. Es ist das Spiel der Charaktere & einem schönen, detailreichen Schreibstil von Kate de Goldi. Ich konnte mir die Straße und die Menschen gut vorstellen. De Goldis Erzählstil ist schon etwas Besonderes. Kaum zu glauben, dass ich vorher noch kein Buch von der neuseeländischen Autorin gelesen habe.

Barney mochte ich sehr, aber auch seine kleine Schwester war mir sympathisch. Ihr Verhältnis zueinander empfand ich als herzwärmend und sehr innig. Obwohl Ren jünger ist, steht sie ihrem großen Bruder gerne beratend zur Seite. Barney kann sich auf sie verlassen, denn sie steht ihm immer mit Rat und Tat zur Verfügung. Barney bezeichnet sich gerne selbst als “kleiner Diktator”. Für sein Alter ist der Junge schon sehr zielstrebig. Barney weiß war er will und kann seine Freunde beim Filme drehen recht schonungslos hin und her kommandieren. Dabei zeigt er eine Professionalität, die für einen 12-jährigen doch recht ungewöhnlich, in diesem Fall aber auch sehr bewundernswert ist.

Trotz einer gewissen Eingewöhnungszeit, die dem Schreibstil und der Fülle der Details geschuldet ist, hatte ich viel Spaß beim Lesen und mit Barney Kettle. Letztendlich bin ich  froh, dass ich dieses Werk nicht so schnell aufgegeben habe. Ansonsten hätte ich eine lustige, spannende und auch vielschichtige Geschichte verpasst. Es warten einige Überraschungen auf den Leser und ich bin sicher, dass es auch vielen anderen gefallen wird.

Fazit

 

“Barney Kettles bewegte Bilder” konnte mich auf dem zweiten Blick überzeugen. Es ist ein detailreiches und auch vielschichtig erzähltes Buch, bei dem ich zunächst eine gewissen Eingewöhnungszeit brauchte. Das Jugendbuch entpuppte sich als spannend erzählte Geschichte. Barney Kettle ist ein toller Junge, dessen Professionalität für sein Alter beeindruckend ist. Kate de Goldis Art zu schreiben hat mich überzeugt und gleichzeitig neugierig auf ihr weiteres Werk im Königskinder Verlag gemacht, welches ich jetzt auch bald lesen werde.


Cover Barney Kettles bewegte Bilder - Ich bin ein Königskind
Copyright: Carlsen Verlag
Kate de Goldi – Barney Kettles bewegte Bilder
aus dem Englischen von Ingo Herke
  • ISBN: 978-3-551-56032-2
  • Seiten: 432
  • Erscheinungsdatum: 24. März 2017
  • Verlag: Königskinder
  • Preis: 18,99€

Verlagsseite des Buches

Infos zur Autorin

Caro || Enddreißigerin || im Herzen jung geblieben || verheiratet und Katzen-Mama || totale Bücherliebhaberin || Heavy-Metal-Göre und manchmal einfach etwas gaga

Follow on Feedly