Crossan, Sarah & Conaghan, Brian – Nicu & Jess

Crossan, Sarah & Conaghan, Brian – Nicu & Jess

Sarah Crossan scheint ein Händchen für die besonderen Bücher zu haben. Schon mit “Eins” konnte sie damals mein Herz erobern. Dieses Buch war so berührend und zeigte mir, dass es nicht vieler Worte bedarf, um eine tolle Geschichte zu schreiben. Gemeinsam mit Brian Connaghan hat die Autorin nun wieder ein Buch in Versform geschrieben. “Nicu & Jess” ist eine zarte Liebesgeschichte und zugleich auch sehr bewegend und authentisch.

Jess hat kein leichtes Leben. Ihre Mutter wird vom Stiefvater regelmäßig verprügelt. Ihr mieses Zuhause kompensiert sie durch regelmäßige Diebstähle und rauchen. Nicu hingegen muss sich damit arangieren, dass er bald eine Frau heiraten muss, die er gar nicht kennt und überhaupt nicht will. Zudem spürt er tagtäglich, wie unerwünscht er in seinem neuen Heimatland eigentlich ist. Besonders nach dem Brexit ist die Situation schlimm geworden. Als die beiden aufeinander treffen, glaubt man zunächst nicht, dass irgendwelche Gemeinsamkeiten vorhanden sein können. Doch nach und nach entsteht eine Freundschaft, die irgendwann auch tiefer geht.

“Nicu & Jess” ist in meinen Augen ein sehr wichtiges Buch und ich mochte es auf Anhieb. Die gewählte Erzählart liest sich so fix, dass man ratz fatz durch das Buch ist. Und doch liegt so viel Inhalt im Text. Ob es nun der Hass gegen die Ausländer ist oder die tägliche Gewalt mit der unsere beiden Protagonisten konfrontiert sind.

Ich war erschüttert von der vorherrschenden Gewalt in Jess’ Zuhause. Ihre Mutter muss sich ständig einem Mann beugen, dem sie nicht genügt und muss am eigenen Leib und sehr schmerzhaft spüren, was dies bedeutet. Jess wird dabei nicht wirklich verschont, denn sie ist eigentlich immer Zeugin der Ausbrüche.

Nicu lebt in einer Familie mit veralteten Grundsätzen und mit dem Zwiespalt, was ein freies europäisches Land wie Großbritannien zu bieten hat. Seine eigene Identität und seine Herkunft stellt ihn vor einer großen Herausforderung und der Fakt, dass er eine andere Frau zwangsheiraten muss, zeigt mir, wie hinterwäldlich doch manchen Volksgruppen sind.

Nicu und Jess lernen sich erst zögerlich kennen und begegnen sich mit einer Gewissen Skepsis. Aber schon bald merken die beiden, dass ihre Welten gar nicht soweit entfernt voneinander liegen. Beide sind Opfer ihrer sozialen Systeme und fallen durch das Raster. Als Teenager haben sie es nicht leicht und müssen sich durch veraltete familiäre Strukturen, Gewalt, Mobbing und soziale Abgrenzung kämpfen.

Crossan und Conaghan haben ein wichtiges Buch geschrieben, mit dem die beiden Autoren die Sicht auf die Menschen der unteren Schicht sensibilisieren können. Dabei benutzen beide einen überaus schönen Wortschatz, der mich an vielen Stellen auch an Poesie erinnerte:

Seine Stimme tanzt
mit Worten, die zwar durcheinander sind,
aber wirklich was bedeuten.
Und immer wenn wir zusammen sind,
bringt er mich zum
Lachen
und Lachen,
manchmal bis ich Seitenstechen habe.

S. 122

Ich war sehr berührt von der Geschichte und mochte sowohl Jess als auch Nicu sehr gerne. Zwar bin ich in so einem Milieu nie aufgewachsen, aber ich konnte ihre Gefühle sehr gut nachvollziehen und fand es teilweise sehr erschütternd. Die Brisanz, die in der Handlung steckt kann man nicht abweisen.

Ein Buch mit einer aktuellen Thematik und doch voller Gefühl. Es ist für mich immer wieder erstaulich, wie ein Autor es schafft in so wenig Text soviel Inhalt – ja förmlich, hineinzupressen. Es passiert soviel in diesem Buch und es ist trotzdem nicht überladen. Man liest dieses Buch schnell durch und ist am Schluss einfach nur sprachlos. Jedenfalls ging es mir so. Leider kommt die Geschichte mit einem relativ offenen Ende daher, was für mich nach einer Fortsetzung schreit. Ich bin gespannt, ob sich Crossan und Connaghan dazu durchringen können. Es würde mich jedenfalls sehr freuen. Für mich ist “Nicu & Jess” auf jeden Fall schon jetzt ein weiteres Highlight von Sarah Crossan und ihrem Schreibpartner Brian Connaghan.


Infos zum Buch

Sarah Crossan & Brian Connaghan – Nicu & Jess
aus dem Englischen von Cordula Setsman

Nicu & Jess // Sarah Crossan & Brian Conaghan
Quelle: Mixtvision
  • ISBN: 978-3-95854-106-1
  • Seiten: 330
  • Erscheinungsdatum: 05. März 2018
  • Verlag: Mixtvision
  • Format: gebundene Ausgabe
  • Preis: 16,90€
Kaufen / Verlagsseite
Jess und Nicu lernen sich beim Müllaufsammeln im Park kennen. Auf den ersten Blick ein ungleiches Paar, entwickelt sich ihre Freundschaft bald zu einer zarten Liebe. Als die Situation bei Jess zu Hause immer schlimmer wird und auch Nicus Zukunft in England bedroht ist, laufen sie davon. Doch dann trifft Nicu eine folgenschwere Entscheidung …… Quelle: MixtVision

Caro || Enddreißigerin || im Herzen jung geblieben || verheiratet und Katzen-Mama || totale Bücherliebhaberin || Heavy-Metal-Göre und manchmal einfach etwas gaga

Zitat am Samstag | Nicu & Jess von Sarah Crossan und Brian Conaghan

Zitat am Samstag | Nicu & Jess von Sarah Crossan und Brian Conaghan

 

Seine Stimme tanzt
mit Worten, die zwar durcheinander sind,
aber wirklich was bedeuten.
Und immer wenn wir zusammen sind,
bringt er mich zum
Lachen
und Lachen,
manchmal bis ich Seitenstechen habe.

Aus Nicu & Jess von Sarah Crossan und Brian Conaghan, S.122, aus dem Verlag Mixtvision, © 2018

Caro || Enddreißigerin || im Herzen jung geblieben || verheiratet und Katzen-Mama || totale Bücherliebhaberin || Heavy-Metal-Göre und manchmal einfach etwas gaga

Follow on Feedly